Simulation von Meteoren mit ASMODEUS

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter https://www.cfa.harvard.edu) Ein Meteor ist ein Gesteins- oder Metallkörper, der vom Weltraum mit hoher Geschwindigkeit in die Atmosphäre der Erde (oder die Atmosphäre eines anderen Planeten) eintritt und verglüht; Meteore, welche die Reise größtenteils überleben und am Boden ankommen, werden Meteorite genannt. Meteore besitzen eine große

Verdunkelte Seyfert-Galaxien

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter https://www.cfa.harvard.edu) Seyfert-Galaxien zeichnen sich durch ihre hellen Kerne und Strahlung hochionisierter Atome aus. Seyfert-Galaxien sehen Quasaren sehr ähnlich, aber anders als die punktförmigen Quasare sind die Seyfert-Wirtsgalaxien deutlich zu sehen. Astronomen vermuten, daß die leuchtkräftigen Kerne von Seyfert-Galaxien durch Akkretion von Material in die supermassereichen

Kohlenstoffemission von sternbildenden Wolken

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter https://www.cfa.harvard.edu) Das Kohlenstoffatom kann leicht ionisiert werden, viel leichter als zum Beispiel das Wasserstoffatom. In Sternentstehungsregionen, wo massereiche junge Sterne ultraviolettes Licht aussenden, das imstande ist, Atome zu ionisieren, wird aller in der Nähe gelegener neutraler Kohlenstoff ionisiert. Das einfach ionisierte Kohlenstoffatom (abgekürzt CII) strahlt

Ein erdähnlicher stellarer Wind für Proxima Centauri c

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter https://www.cfa.harvard.edu) Proxima Centauri ist der zur Sonne am nächsten gelegene Stern, und sein Planet, Proxima Cen b („Proxima b”) liegt in dessen lebensfreundlicher Zone (der Abstandsbereich, in dem Wasser an der Oberfläche flüssig sein kann) und macht den Planeten zu einem Hauptziel für Exoplaneten-Charakterisierung. Der

Fütterung des Schwarzen Lochs in einem galaktischen Kern

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter https://www.cfa.harvard.edu) Ein galaktischer Balken ist die annähernd gerade Struktur aus Sternen und Gas, die sich durch den inneren Bereich einiger Galaxien zieht. Der Balken reicht von einem inneren Spiralarm über die Kernregion zu einem Arm auf der anderen Seite. In ungefähr der Hälfte der Spiralgalaxien,