Willkommen bei der Volkssternwarte Darmstadt

Wir zeigen Ihnen die Sterne über Darmstadt.

Hierfür betreiben wir als Amateurastronomen in unserer Freizeit die Volkssternwarte auf der Ludwigshöhe im Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald.

Erfahren Sie mehr über die Sternwarte, den Verein und unsere Astrofoto- und Beobachtungsgruppe.

Öffnungszeiten der Sternwarte

In der Regel freitags ab 19:30 Uhr und zu den Veranstaltungen.

Bitte beachten Sie, dass die Sternwarte gelegentlich nicht besetzt sein kann.

Im Zweifelsfall rufen Sie gerne auch spontan in der Sternwarte an.
Tel.: (06151) 51 482

Unsere nächsten Veranstaltungen

20:00
Referent: Hubert Zitt „Wenn wir die Quantenphysik eines Tages wirklich verstanden haben, wird das noch revolutionärer sein als die Leistungen von Kopernikus und Kolumbus – und zwar für alle, nicht nur für uns Physiker.“, sagte einst Prof. Dr. Anton Zeilinger, der für seine Forschungen in den Bereichen Quantenverschränkung und Quantenteleportation im Jahre 2022 den Nobelpreis
Sternwarte Ludwigshöhe
15:00
Referent: Bernd Scharbert  – Volkssternwarte Darmstadt e.V. Fast 30 Jahre ist es her, dass der erste Planet um einen ‚echten‘ Stern nachgewiesen wurde. Heute sind etwa 5500 Planeten bei anderen Sonnen bekannt. Doch wie sieht es mit einer zweiten oder dritten Erde aus? Im Seminar schauen wir uns an, wie Planeten bei anderen Sternen nachgewiesen werden
Sternwarte Ludwigshöhe
20:00
Referent: Nico Winkel, Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg Mit modernen Weltraum- und bodengebundenen Teleskopen können wir bis zu den Anfängen der Galaxienentstehung vordringen und bereits im frühen Universum Schwarze Löcher entdecken. Bis heute bleibt jedoch ungeklärt, wie ursprüngliche Schwarze Löcher zu den Giganten heranwachsen konnten, die wir in unserer kosmischen Nachbarschaft finden. Eine hohe räumliche
Sternwarte Ludwigshöhe
Jun 30 um 9:30 – 11:30
9:30
In den Sommermonaten lädt die Volkssternwarte Darmstadt zur Sonnenbeobachtung in das Observatorium auf der Ludwigshöhe ein. Mittels spezieller Filter, die einen sicheren Blick auf den Stern vor unserer Haustür erlauben, werden wir u.a. Sonnenflecken im Weißlicht und Protuberanzen im Licht der Halpha-Linie beobachten. Anhand eines Kurzvortrages geben wir einen Überblick über den Aufbau und die
Sternwarte Ludwigshöhe
Sonne mit Fleckengruppe AR3664

Artikelblog

Astronomie mit Dr. Ilka Petermann

Bebauungspläne im Sonnensystem - Dr. Ilka Petermann Richtig voll, aber eigentlich ziemlich leer: im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter (Abb. 1) ziehen Millionen von kleineren und größeren Objekten ihre Bahnen – doch durch die große Ausdehnung halten sie trotzdem einen Abstand von durchschnittlich rund einer Million Kilometern. Und dann bleibt ja immer noch die Frage: noch ein Asteroid oder

James Webb Space Telescope

Webb schließt dicke Kohlendioxid-Atmosphäre für felsigen Exoplaneten aus - Originalveröffentlichung am 19.06.2023 zu finden unter: https://webbtelescope.org/news/news-releases Zusammenfassung: Infrarotmessungen von TRAPPIST-1 c deuten darauf hin, daß er wahrscheinlich nicht so Venus-ähnlich ist, als angenommen wurde NASA’s James-Webb-Weltraumteleskop hat erfolgreich die Wärmestrahlung von TRAPPIST-1 c gemessen, einem Exo-planeten, der einen roten Zwergstern 40 Lichtjahre von der Erde entfernt umkreist. Mit einer Tagestemperatur von etwa 107 Grad
NASA’s Webb beweist: Galaxien haben das frühe Universum verändert - Originalveröffentlichung am 12.06.2023 zu finden unter: https://webbtelescope.org/news/news-releases Zusammenfassung: Die Sterne der frühen Galaxien ermöglichten die freie Ausbreitung des Lichts, indem sie das intergalaktische Gas erhitzten, ionisierten und so weite Regionen um sich herum aufklarten Höhlentaucher, die mit hellen Scheinwerfern ausgerüstet sind, erforschen oft Höhlen im Fels, die sich weniger als einen Kilometer unter unseren Füßen

Praktische Astronomie

Volkssternwarte unterstützt das Umweltdiplom 2024 - Auch in diesem Jahr unterstützt die Volkssternwarte Darmstadt e.V. das Projekt Umweltdiplom der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Die Aktion richtet sich an Darmstädter Schüler/innen der Jahrgangsstufen 4 bis 6. Wer an mindestens 4 der angebotenen Aktionen im Zeitraum vom 1. März bis 14. Juli teilnimmt, erhält am 24.08.2024 das Umweltdiplom verliehen. An individuellen Terminen für Schulklassen und
Monitoring der Himmelshelligkeit mit einem TESS-W Photometer - Seit Juli 2023 befindet sich auf dem Dach der Volkssternwarte neben der Sternwarten Kuppel ein TESS-W Photometer zur Dauermessung der Himmelshelligkeit. Die Daten werden im Rahmen eines internationalen Messnetzwerkes der Initiative stars4all an die Universität Madrid übermittelt und dort visuell aufbereitet, archiviert und für Forschungszwecke bereitgestellt. Dies ermöglicht die Bestimmung der Himmelshelligkeit an Beobachtungsnächten in

Theoretische Astronomie

Galactic Center - (Originalarbeit unter https://chandra.harvard.edu) NASA’s Große Observatorien nehmen die Region um das galaktische Zentrum in Augenschein Zur Feier des Internationalen Jahres der Astronomie 2009 haben die Großen Observatorien der NASA – das Hubble- und das Spitzer-Weltraum-Teleskop als auch das Chandra-Röntgen-Observatorium – zusammengewirkt, um ein beispielloses Bild der Zentralregion unserer Milchstraße zu erhalten. In diesem außergewöhnlichen Bild
Cassiopeia A - (Originalarbeit unter https://chandra.harvard.edu) Atmosphäre aus Kohlenstoff auf Neutronenstern entdeckt Dieses Bild des Chandra-Röntgen-Observatoriums gibt den zentralen Bereich des Supernova-Überrests Cassiopeia A (kurz Cas A) wieder, die Reste eines massereichen Sterns, der in unserer Galaxis explodierte. Man hat Hinweise auf eine dünne Atmosphäre aus Kohlenstoff auf dem Neutronenstern im Zentrum von Cas A entdeckt. Neben der