Das Gammastrahlen-Doppelsternsystem HESS J0632+057

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter https://pweb.cfa.harvard.edu/news) Gammastrahlen sind die energiereichste bekannte Form der elektromagnetischen Strahlung, wobei jede Gammastrahlung mindestens hunderttausendmal energiereicher ist als ein optisches Photon. Gammastrahlung mit sehr hoher Energie (very high energy = VHE) besitzt sogar die milliardenfache Energie, wenn nicht sogar noch mehr. Astronomen vermuten, daß die

Die jüngste große Kollision unserer Galaxis

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter https://pweb.cfa.harvard.edu/news) Eines der charakteristischen Merkmale der modernen Kosmologie ist die Beschreibung, wie sich Galaxien entwickeln: durch einen hierarchischen Prozess von Kollisionen und Verschmelzungen mit anderen Systemen. Nirgendwo im Universum können wir diesen Aufbau besser beobachten als in unserer eigenen Milchstraße. Gegenwärtig wird eine unserer nahen

Ein Galaxienhaufen mit zwei Paaren von Röntgenhohlräumen

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter https://pweb.cfa.harvard.edu/news) Supermassereiche Schwarze Löcher (englisch supermassive black hole = SMBH) in den Zentren von Galaxien akkretieren manchmal Material auf einen umgebenden Torus aus Gas und Staub. Wenn dies geschieht, wird das Material auf Tausende von Grad erhitzt, was den Ausstoß starker Jets geladener Teilchen zur

Das rätselhafte staubige Objekt, das TIC 400799224 umkreist

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter https://pweb.cfa.harvard.edu/news) Der Transiting Exoplanet Survey Satellite, TESS, wurde im Jahr 2018 mit dem Ziel gestartet, Kleinplaneten um die nächsten Nachbarsterne der Sonne zu entdecken. TESS hat bis jetzt 172 bestätigte Exoplaneten entdeckt und eine Liste von 4703 Exoplaneten-Kandidaten erstellt. Seine empfindliche Kamera nimmt Bilder auf,

Massereiche junge Sterne in der Frühphase ihrer Entstehung

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter https://pweb.cfa.harvard.edu/news) Infrarot-Dunkelwolken (infrared dark clouds = IRDCs) sind dunkle Flecken aus kaltem Staub und Gas am Himmel, die sich von dem hellen, diffusen Infrarotglühen des warmen Staubs in unserer Galaxis abheben. IRDCs sind massereich, kalt und reich an den Molekülen, die benötigt werden, um den