Wichtige Information zu unseren Angeboten

Folgende Angebote und Veranstaltungen werden derzeit angeboten:
– Streaming-Vorträge

Folgende Veranstaltungen entfallen weiterhin:
– Vortragstermine (außer Streaming-Vorträge)
– Beobachtungstermine
– Seminare
– Gruppenveranstaltungen
– Leihteleskop
– Öffnung der Sternwarte freitags ab 19:30 Uhr


Unsere nächsten Veranstaltungen


Beobachtungsbericht – Eine spontane Reise durch den Orion-Nebel

Eine spontane Reise durch den Orion-Nebel Ein Beobachtungsbericht von Christian Roßberg 2. März 2021 um 18:45 Uhr. Mein Auto ist gepackt und mit einer Liste potentieller Beobachtungs-Objekte im Gepäck geht es auf zum Beobachtungsplatz oberhalb von Nonrod süd-östlich von Darmstadt (350m über NN). Während ich die ersten Teile meines Dobson-Teleskops aus dem Auto auslade, fällt mir der starke Dunst bis ca.

Artikelblog – Smithsonian Astrophysical Observatory

Staubkörner aus Supernovae Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter https://pweb.cfa.harvard.edu/news) Staubkörner im interstellaren Medium sind für die spektakulären Formen verantwortlich, die das Erscheinungsbild von hellen Nebeln verdunkeln, wie zum Beispiel der Pferdekopf-Nebel. Die Körner absorbieren ultraviolettes und optisches Licht, und wenn sie sich in Molekülwolken oder anderen Regionen hoher Dichte anhäufen, blockieren sie unsere
Neptuns Trojaner Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter https://pweb.cfa.harvard.edu/news) Trojaner sind kleine astronomische Körper, welche die Sonne in Gruppen nahe eines Planeten umkreisen und die, durch die Schwerkraft begünstigt, an zwei Stellen ungefähr sechzig Grad vor oder hinter dem Planeten auf dessen Umlaufbahn liegen. Jupiter besitzt ungefähr siebentausend bekannte Trojaner mit einem Durchmesser

Artikelblog – Astromoleküle

Methylamin (CH3NH2) (Originalartikel unter https://www.astrochymist.org) Die erste Beobachtung von Methylamin (CH3NH2) wurde 1974 in zwei aufeinander Bezug nehmenden Aufsätzen im Astrophysical Journal durch Kaifu et al. und Fourikis et al. veröffentlicht. Die folgende Beschreibung der Entdeckung basiert auf den Erinnerungen von Dr. Nicholas Fourikis: Wissend, daß aus Japan einige der weltweit führenden Fachleute für Spektroskopie kommen, habe ich