Folgende Angebote und Veranstaltungen sind derzeit möglich:

(Stand: 16.05.2022)

– Besuch der Sternwarte freitags 20:00-21:00 Uhr voraussichtlich ab Ende Mai (ohne Anmeldung). Genaue Termine geben wir demnächst auf dieser Seite bekannt. Bitte beachten Sie: Derzeit ist während der Besuchszeit wegen des späten Sonnenuntergangs keine Beobachtung möglich!
– Vorträge
Seminare (Näheres + Anmeldung über die jeweilige Veranstaltungsseite)
Öffentliche Veranstaltungen und Beobachtungstermine (Näheres + ggf. Anmeldung über die jeweilige Veranstaltungsseite)
Gruppenführungen auf dem Planetenweg
Gruppenveranstaltungen/Kindergeburtstage (ggf. Maskenpflicht im Gebäude)
Leihteleskop


Unsere nächsten Veranstaltungen

Jun 11 um 20:00
20:00
Referent: Bernd Scharbert, Volkssternwarte Darmstadt e.V. Eins ist klar: Der Vollmond versaut einem gehörig den Beobachtungsabend, wenn man lichtschwache Objekte in den Tiefen des Weltalls oder z.B. Sternschnuppen beobachten möchte. Er hellt den Himmel unglaublich auf! Allerdings – zugegeben – ist so ein Vollmond ausgesprochen romantisch! Doch ist der Mond nicht immer voll. Mal ist
Observatorium Ludwigshöhe
Jun 12 um 9:30 – 11:30
9:30
In den Sommermonaten lädt die Volkssternwarte Darmstadt zur Sonnenbeobachtung in das Observatorium auf der Ludwigshöhe ein. Mittels spezieller Filter, die einen sicheren Blick auf den Stern vor unserer Haustür erlauben, werden wir u.a. Sonnenflecken im Weißlicht und Protuberanzen im Licht der Halpha-Linie beobachten. Anhand eines Kurzvortrages geben wir einen Überblick über den Aufbau und die
Observatorium Ludwigshöhe
Jun 25 um 15:00 – 18:00
15:00
Referent: Bernd Scharbert, Volkssternwarte Darmstadt e.V. Dieses Seminar befasst sich mit unserer kos­mischen Heimat: „Die Straße, in der wir wohnen“. Zu Beginn wird der Frage nachgegangen, wie sich die Wissen­schaft heute die Entstehung eines Sonnensystems vorstellt. Außer dem unsrigen sind mittlerweile tausende andere Systeme bekannt, die oft ganz anders aufgebaut sind. Dann wird es um
Observatorium Ludwigshöhe


Artikelblog

XTE J1118+480 - (Originalarbeit unter https://chandra.harvard.edu) Chandra zeigt den Rand einer Akkretionsscheibe um ein Schwarzes Loch präzise an Dieses mit Chandra gewonnene Bild ist ein Spektrum eines Schwarzen Lochs, das mit dem von einem Prisma gewonnenen bunten Spektrum des Sonnenlichts vergleichbar ist. Die hier gezeigte Röntgenstrahlung von Interesse ist in dem hellen Streifen festgehalten, der sich nach rechts
GRB 010222 - (Originalarbeit unter https://chandra.harvard.edu) Gammastrahlenausbrüche können in Sternentstehungsregionen entstehen Dieses Chandra-Bild vom Nachglühen eines als GRB 010222 verzeichneten Gammastrahlenausbruchs liefert Beweise, daß diese gewaltigen Explosionen dort stattfinden, wo Sterne entstehen. Es existieren mehrere Theorien über die Ursache von Gammastrahlenausbrüchen; dazu zählen unterschiedliche Kombinationen verschmelzender Neutronensterne und Schwarzer Löchern oder die Explosion massereicher Sterne, die man als
Bolide - Paul M. Sutter in Universe Today – Übersetzt von Harald Horneff In dieser Serie erkunden wir die sonderbare, doch auch wunderbare Welt der astronomischen Fachsprache! Das Thema heute: Bolide! Es ist ein Vogel! Es ist ein Flugzeug! Es ist ein…Bolide? Für das Wort “Bolide” gibt es zwei Hauptdefinitionen, und selbst dann wird es nie einheitlich