Apr
18
Sa
„Sterne über Darmstadt“ – Planetarische Nebel und Galaxien am Frühlingshimmel
Apr 18 um 21:00

M13 Kugelsternhaufen – Autor: Bernhard Schlesier (VSDA)

„Die Sterne über Darmstadt“ ist eine Sternführung bzw. ein Beobachtungsabend an den Teleskopen.

Wenn es gegen 21:00 Uhr allmählich dunkel wird, kommen am Südhimmel die typischen Frühlingssternbilder Krebs, Löwe, Wasserschlange und Jungfrau zum Vorschein. In der Wasserschlange beobachten wir Jupiters Geist (NGC 3242), einen planetarischen Nebel, und machen anschließend einen Streifzug durch den Virgo-Galaxienhaufen. Hier beobachten wir u.a. die elliptische Galaxie M87, in der 2019 die erste radioteleskopische Aufnahme eines schwarzen Lochs gelang. Im Osten kündigen sich mit der Leier und dem Herkules bereits die ersten Sommersternbilder an. Zum Ausklang des Abends werfen wir dort einen Blick auf den Ringnebel M57 und den Kugelsternhaufen M13: Mit mehreren hunderttausend Sternen gleicht M13 einem kosmischen Bienenschwarm.

Die Veranstaltungen finden nur bei klarem Himmel statt. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Sep
12
Sa
„Sterne über Darmstadt“ – Jupiter, Saturn und das Sommerdreieck
Sep 12 um 21:00

Quelle: Volkssternwarte Darmstadt e.V.

„Die Sterne über Darmstadt“ ist eine Sternführung bzw. ein Beobachtungsabend an den Teleskopen.

Wir beginnen unseren Beobachtungsabend mit einem Blick auf die Planeten Jupiter und Saturn, die dieses Jahr tief am Südhimmel im Sternbild Schützen zu finden sind. Die Sternbilder Leier, Schwan und Adler, durch die das Band der Milchstraße verläuft, sind gerade dabei, den Meridian zu passieren: Ihre hellsten Sterne, Vega, Deneb und Atair bilden das bekannte Sommerdreieck. Von Südosten bis Nordosten sind bereits die typischen Herbststernbilder wie Wassermann, Pegasus, Andromeda, Cassiopeia und Perseus zu sehen. Rund um das Sommerdreieck bieten sich viele Deep-Sky-Objekte zur Beobachtung mit dem Fernrohr an: Beginnend mit dem Wildentenhaufen M11 im Schild und dem Hantelnebel M27 im Füchschen machen wir einen Abstecher zum Kugelsternhaufen M2 und dem Saturnnebel (NGC 7009) im Wassermann. Zum Abschluss des Abends werfen wir gegen 23:00 Uhr noch einen kurzen Blick auf den Mars, der am 14.10.2020 seine Oppositionsstellung in den Fischen erreicht.

Die Veranstaltungen finden nur bei klarem Himmel statt. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Okt
10
Sa
„Sterne über Darmstadt“ – Der Rote Planet in den Fischen
Okt 10 um 20:00

Messier 31, Volkssternwarte Darmstadt e.V.

„Die Sterne über Darmstadt“ ist eine Sternführung bzw. ein Beobachtungsabend an den Teleskopen.

Zu Anfang unserer Sternführung befinden sich die Herbststernbilder Wassermann, Fische, Widder und das Pegasusquadrat im Süden. Hier bietet sich die Gelegenheit, die Kugelsternhaufen M2 und M15 zu beobachten. An das Pegasusquadrat schließt sich in nordöstlicher Richtung die Sternenkette der Andromeda mit unserer Nachbargalaxie M31 und ihren beiden Begleitgalaxien M32 und M110 an. Gegen 22:30 Uhr hat unser Nachbarplanet Mars in den Fischen eine vernünftige Höhe für die teleskopische Beobachtung erreicht: Bei ruhiger Luft lassen sich auf der kleinen rötlichen Scheibe die Polkappen und dunkle Oberflächenstrukturen erkennen.

Die Veranstaltungen finden nur bei klarem Himmel statt. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Nov
14
Sa
„Sterne über Darmstadt“ – Mars und offene Sternhaufen am Herbsthimmel
Nov 14 um 20:00

Messier 45, Volkssternwarte Darmstadt e.V.

„Die Sterne über Darmstadt“ ist eine Sternführung bzw. ein Beobachtungsabend an den Teleskopen.

Der “Star” unseres heutigen Beobachtungsabends ist der Planet Mars, der vor einem Monat seine Oppositionsstellung in den Fischen erreichte. Auf der kleinen, rötlichen Scheibe des Wüstenplanets lassen sich bei ruhiger Luft die Polkappen als weiße Pünktchen und dunkle Albedostrukturen erkennen. Im Nordosten zieht sich das schwache Band der Wintermilchstraße durch das Sternbild Fuhrmann mit dem hellen Stern Capella. Hier lassen sich eine Vielzahl offener Sternhaufen wie M38, M37 und M36 mit dem Fernglas und Teleskop beobachten.Im Verlauf des Abends steigen im Osten allmählich die Wintersternbilder wie der Stier und Orion auf. Im Stier bieten die hellen Sternhaufen der Plejaden und Hyaden mit dem rötlichen Aldebaran einen beeindruckenden Anblick.

Die Veranstaltungen finden nur bei klarem Himmel statt. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Dez
12
Sa
„Sterne über Darmstadt“ – Sternhaufen und Nebel am Herbsthimmel
Dez 12 um 20:00

Hantelnebel, Volkssternwarte Darmstadt e.V.

„Die Sterne über Darmstadt“ ist eine Sternführung bzw. ein Beobachtungsabend an den Teleskopen.

Wir beginnen unsere Beobachtungstour mit einem Abstecher zur Andromeda-Galaxie M31 und ihren beiden Begleitgalaxien. In der Nachbarschaft bietet der Doppelstern Almach im Teleskop einen interessanten Farbkontrast. Unweit davon im Sternbild Perseus werden wir den kleinen Hantelnebel M76 und den offenen Sternhaufen M34 beobachten. Im Verlauf des Abends steigen im Osten die Wintersternbilder immer höher auf. Der Stier mit dem offenen Sternhaufen der Plejaden und der Orion, in dessen Schwertgehänge wir den hellen Orionnebel M42, ein Sternentstehungsgebiet, beobachten werden.

Die Veranstaltungen finden nur bei klarem Himmel statt. Anmeldungen sind nicht erforderlich.