20:00
Dozent: Prof. Dr. Matthias Bartelmann (ITA Heidelberg) Die Kosmologie hatte großen Erfolg mit dem Urknallmodell, das in seiner einfachsten Form darüber hinweg sieht, wie reich das Universum strukturiert ist. Galaxien, Galaxienhaufen, riesige Leerräume und netzartige Anordnungen von Galaxien durchziehen unser heutiges Universum. Woher kommen diese Strukturen, wie konnten sie sich entwickeln? Warum ist die Materie
Observatorium Ludwigshöhe
20:00
Dozent: Prof. Dr. Markus Roth (TU Darmstadt) Die wichtigste Energiequelle des Universums ist die Kernfusion. Nicht nur ist sie der Energielieferant aller Sterne und damit allen Lebens im Universum, sie ist auch verantwortlich für quasi jedes Element schwerer als Wasserstoff. Alles woraus unsere Erde besteht kommt also aus der Kernfusion. Kann und muss sich der
Observatorium Ludwigshöhe
20:00
Dozentin: Dr. Silke Britzen, MPI für Radioastronomie Bonn Die Event-Horizon-Telescope Kollaboration hat am 10. April 2019 das erste Photo des Schattens eines Schwarzen Lochs veröffentlicht. Mittels eines Netzwerks von acht Radioteleskopen, das fast die Größe der Erde erreicht, gelang das Bild des supermassereichen Schwarzen Lochs in der zentralen Galaxie des Virgo Haufens (M87). Als Mitglied
Observatorium Ludwigshöhe
20:00
Dozentin: Dr. Sabine Hossenfelder, Frankfurt Institute for Advanced Studies Seit den 80er Jahren versuchen Physiker, vorhergesagte Teilchen zu messen, die Dunkle Materie ausmachen. Bisher hat man jedoch kein Teilchen gefunden, obwohl die Dunkle Materie etwa 85% der gesamten Materie im Universum ausmachen soll.  Derweil haben Astrophysiker zunehmend Beobachtungen gemacht, die schwierig mit der Idee der Dunklen Materie zu erklären sind, und die stattdessen darauf hinweisen,
Observatorium Ludwigshöhe
20:00
Dozent: Prof. Dr. Langanke, GSI Helmholtzzentrum Darmstadt  
Observatorium Ludwigshöhe
20:00
Dozentin: Aleksandar Janjic, TU München / Life Science Center Weihenstephan Mehr als 4.000 Exoplaneten sind uns heute bekannt. Doch welche davon sind aussichtsreiche Kandidaten für weitere Untersuchung durch die modernsten Weltraumteleskope? Was macht einen Exoplaneten lebenswert und welche eindeutigen Biosignaturen können wir erkennen? Und warum helfen uns ausgerechnet unsere Nachbarplaneten im Sonnensystem bei der Beantwortung
Observatorium Ludwigshöhe
20:00
Dozent: Andreas Domenico, Volkssternwarte Darmstadt e. V. In wenigen Wochen ist wieder Weihnachten und eines der wichtigsten Symbole dieser Feiertage ist der Stern. Der Ursprung dafür liegt im 2. Kapitel des Matthäus-Evangeliums, wo von einem Stern die Rede ist, der Besuchern aus dem Orient den Weg zum Geburtsort Jesu gewiesen haben soll. Verbirgt sich hinter
Observatorium Ludwigshöhe
20:00
Dozent: Bernd Scharbert, Volkssternwarte Darmstadt e.V. Wissen Sie wo Sie wohnen? Straße, Hausnummer, Stadt, Land? Natürlich wissen Sie das! Aber kennen Sie auch die Adresse der Erde? Und damit Ihre kosmische Umgebung? Nein? Dann sind Sie in diesem Vortrag richtig! Er führt von der direkten kosmischen Nachbarschaft der Erde hinaus in die Tiefen des Weltalls.
Observatorium Ludwigshöhe