20:00
Dozentin: Elsa Montagnon, ESOC Darmstadt Am 20. Oktober 2018 startete die europäisch / japanische Raumfahrt-Mission BepiColombo ihre siebenjährige Reise Richtung Merkur. Der nächste Sonnen-Nachbar bleibt bis heute voller Geheimnisse. Er bietet aber eine höchst herausfordernde Umgebung, in der die Raumsonde Temperaturen bis 350° Celsius erleben wird. Elsa Montagnon ist die ESA-Flugleiterin dieser hochspannenden Mission. Sie
Observatorium Ludwigshöhe
20:00
Dozent: Prof. Dr. Matthias Bartelmann (ITA Heidelberg) Die Kosmologie hatte großen Erfolg mit dem Urknallmodell, das in seiner einfachsten Form darüber hinweg sieht, wie reich das Universum strukturiert ist. Galaxien, Galaxienhaufen, riesige Leerräume und netzartige Anordnungen von Galaxien durchziehen unser heutiges Universum. Woher kommen diese Strukturen, wie konnten sie sich entwickeln? Warum ist die Materie
Observatorium Ludwigshöhe
20:00
Dozent: Prof. Dr. Markus Roth (TU Darmstadt) Die wichtigste Energiequelle des Universums ist die Kernfusion. Nicht nur ist sie der Energielieferant aller Sterne und damit allen Lebens im Universum, sie ist auch verantwortlich für quasi jedes Element schwerer als Wasserstoff. Alles woraus unsere Erde besteht kommt also aus der Kernfusion. Kann und muss sich der
Observatorium Ludwigshöhe
20:00
Dozent: Dr. Silke Britzen, MPI für Radioastronomie Bonn  
Observatorium Ludwigshöhe
20:00
Dozentin: Dr. Sabine Hossenfelder, Frankfurt Institute for Applied Sciences (FIAS)  
Observatorium Ludwigshöhe
20:00
Dozent: Prof. Dr. Langanke, GSI Helmholtzzentrum Darmstadt  
Observatorium Ludwigshöhe
20:00
Dozentin: Aleksandar Janjic, TU München / Life Science Center Weihenstephan  
Observatorium Ludwigshöhe
20:00
Dozent: Bernd Scharbert, Volkssternwarte Darmstadt e.V. Wissen Sie wo Sie wohnen? Straße, Hausnummer, Stadt, Land? Natürlich wissen Sie das! Aber kennen Sie auch die Adresse der Erde? Und damit Ihre kosmische Umgebung? Nein? Dann sind Sie in diesem Vortrag richtig! Er führt von der direkten kosmischen Nachbarschaft der Erde hinaus in die Tiefen des Weltalls.
Observatorium Ludwigshöhe