Eine Weile weg… und wieder da

Dr. Ilka Petermann Weihnachtsbäume, Streunerkatzen, Bumerangs, ein Geldschein im Wintermantel, der morgendliche Weckerlärm oder die Motivation beim Neujahrssport: so manches macht sich lange Zeit rar um sich dann – zumeist ziemlich vorhersehbar – wieder nadelnd oder schnurrend im Wohnzimmer wiederzufinden. Anderes sorgt für überraschte Blicke, ein kurzes Blinzeln und wieder anderes ist im nächsten Augenblick

Gammachamäleon

Dr. Ilka Petermann Sie sind schwer zu entdecken und sehr selten. Sie kommen in den unterschiedlichsten Umgebungen vor, leben erstaunlich lange oder nur ganz kurz und haben einige ausgesprochen spezielle, schillernde und wechselhafte Eigenschaften: Gammastrahlenausbrüche mit ihren vielen zum Teil noch sehr spekulativen Vorläuferobjekten leuchten und blitzen chamäleongleich am Himmel auf (Abb.1), verschwinden gleich darauf

64285 Darmstadt und (241418) Darmstadt

Dr. Ilka Petermann Es gibt einen Ort im Universum, wo Beethoven, Gustave Eiffel, Hippokrates, Idefix, James Bond, Jocelyn Bell, Michelangelo, Monty Python und Mr. Spock gemeinsam ihre Bahnen ziehen. Wo es für Darmstadt (Abb.1), Frankfurt und Offenbach richtig rund läuft (oder vielleicht ein bisschen elliptisch, das wollen wir an dieser Stelle mal durchgehen lassen). Es

Reif für die Welteninsel

Dr. Ilka Petermann – Arizona State University, Tempe/USA In der griechischen Mythologie war unsere Galaxis einer überraschten, den kleinen Herakles stillenden Hera geschuldet (griechisch ‘gala’ für ‘Milch’); für den Philosophen Immanuel Kant waren die anderen sichtbaren Galaxien noch ‘neblige Sterne’, Alexander von Humboldt nannte sie ‘Welteninseln’. Und den Abenteuerlustigen, Einsamen, Urlaubsreifen oder (Hobby-)Astronomen von heute