Reif für die Welteninsel

Dr. Ilka Petermann – Arizona State University, Tempe/USA In der griechischen Mythologie war unsere Galaxis einer überraschten, den kleinen Herakles stillenden Hera geschuldet (griechisch ‘gala’ für ‘Milch’); für den Philosophen Immanuel Kant waren die anderen sichtbaren Galaxien noch ‘neblige Sterne’, Alexander von Humboldt nannte sie ‘Welteninseln’. Und den Abenteuerlustigen, Einsamen, Urlaubsreifen oder (Hobby-)Astronomen von heute

Mikrowellen und ein Ei

Dr. Ilka Petermann – Arizona State University, Tempe/USA Wer sich bei der Hintergrundmusik im Fahrstuhl an Vogeldreck auf Satellitenschüsseln erinnert fühlt, für den könnte selbst die langweilige Fahrt mit dem Aufzug recht kurzweilig werden: Denn während ersteres wahrscheinlich schon nach wenigen Sekunden der Vergessenheit anheim fällt, führte die Vermutung von letzterem zu einer der wichtigsten

Eindrücke von Außendrücken

Dr. Ilka Petermann – Arizona State University, Tempe/USA Mit einem stetig anwachsenden Fanclub von 7.47 Milliarden Menschen und 5-50 Millionen anderen Arten an Acht-/ Vier/- und Zweibeinern, anderweitig kriechenden und bewurzelten Lebewesen hat die Erde einen bis heute einzigartigen Stand im sonst nicht gerade Superlativ-armen Universum. Wer von all diesen Kreaturen die letzte ist, die