Dez
3
Sa
Ausgebucht – Eine Reise rund um den Mond (speziell für Kids zwischen 7 und 10)
Dez 3 um 16:30 – 18:15

© Daniel Falgenhauer, VSD

Liebe junge Astronomen!

Wir möchten euch die Möglichkeit bieten, unseren Mond kennenzulernen. Dazu haben wir die Veranstaltung „Eine Reise rund um den Mond“ zusammengestellt. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter im Observatorium Ludwigshöhe statt.

Termin: Samstag 03.12.2022 16:30 Uhr
Dauer der Veranstaltung: ca. 105 Minuten
Eintritt: Erwachsene: 5,- €, Kinder ab 6 Jahre: 5,- €, Kinder unter 6 Jahre und Vereinsmitglieder: kostenfrei
Die vermittelten Inhalte sind an der Hauptzielgruppe (Kinder im Alter 7-10 Jahre) ausgerichtet.

Da wir jedem Kind möglichst viel vermitteln wollen, ist die Teilnehmerzahl der Kinder auf 12 pro Termin begrenzt. Falls Sie mit Ihrem Kind zusammen die Veranstaltung besuchen möchten, bitten wir um Verständnis, dass auch erwachsene Begleitpersonen die Teilnehmergebühr bezahlen müssen. Inhaltlich setzt sich die Veranstaltung zusammen aus einem Vortrag, einem Blick durch die Teleskope, einem Experiment zur Entstehung von Kratern, sowie einem kleinen Gedankenspiel zum Mond.

Eine Anmeldung im Voraus über unsere Webseite ist zwingend erforderlich! Diese ist erst ab dem 7. November möglich.

Öffentliche Mondbeobachtung
Dez 3 um 20:30

Mond mit erhöhtem Farbkontrast (c) Volkssternwarte Darmstadt e.V.

Werfen Sie mit uns einen Blick auf unseren nächsten Nachbarn im Weltraum, unseren Mond.
Besonders in der Nähe der Schattenlinie (Terminator) kann man die Kraterstrukturen durch ihren Schattenwurf plastisch wahrnehmen. Insbesondere sind die Krater Plato, Eratosthenes, Tycho und Clavius dort beobachtbar.

Der Eintritt ist frei, über Spenden freuen wir uns!

Die Veranstaltung findet nur bei wolkenfreiem Himmel statt!

Taschenlampe für den Weg durch den Wald nicht vergessen! Beachten Sie die Hinweise unter Anfahrt.

Dez
10
Sa
Sterne über Darmstadt – Jupiter, Mars und der Mond
Dez 10 um 20:00

„Die Sterne über Darmstadt“ ist eine Sternführung bzw. ein Beobachtungsabend an den Teleskopen.

(c) Dr. Robert Wagner, Volkssternwarte Darmstadt

Der heutige Beobachtungsabend steht ganz im Zeichen der Planeten Jupiter und Mars sowie des Mondes.

Zu Beginn unseres Beobachtungsabends um 20:00 Uhr haben die meisten Herbststernbilder bereits den Meridian überquert. Südlich des Pegasusquadrats im Sternbild der Fische steht Jupiter, der größte Planet unseres Sonnensystems. Im Teleskop lassen sich die Wolkenstrukturen auf der Jupiterscheibe sowie die vier Jupitermonde Io, Europa, Ganymede und Kallisto beobachten, die 1610 von Galileo Galilei entdeckt wurden. Gegen 21:30 Uhr taucht am Rande der Jupiterscheibe allmählich der Große Rote Fleck auf. Dies ist ein gigantischer Wirbelsturm in der Jupiteratmosphäre, in dem die Erde bequem Platz hätte.

Unser nächstes Ziel ist der Planet Mars im Sternbild Stier, der am 08.12. seine Oppositionsstellung erreichte. Bei ruhiger Luft lassen sich im Teleskop auf der kleinen rötlichen Marsscheibe die nördliche Polhaube und die dunklen Albedostrukturen der Solis Lacus Region und des Mare Sirenum erkennen.

Zum Abschluss unseres Beobachtungsabends machen wir noch einen Schwenk zum Mond und beobachten die Krater und dunklen Maria entlang desTerminators.

Organisatorische Hinweise:

  • Bei schlechtem Wetter (Bewölkung) fällt der Beobachtungsabend aus.
  • Es sind die an diesem Termin gültigen Corona-Regeln einzuhalten. Möglicherweise kann die Veranstaltung auch ausfallen. Schauen Sie bitte rechtzeitig auf unsere Webseite, um sich über die Auswirkungen eventueller Corona-Regeln zu informieren.

Anmeldung für den Zeitraum 20:00 bis 21:30 Uhr notwendig! Anmeldungen sind ab 30.11.2022 möglich.
Ab 21:30 Uhr kann die Veranstaltung ohne Anmeldung besucht werden.

Damit die Besucher – insbesondere Kinder – genug Zeit und Ruhe haben, durch die Teleskope zu schauen, wird es zu Beginn des Beobachtungsabends 3 Blöcke zu je 30 Minuten für jeweils 10 Personen geben. Für diese Blöcke ist eine Anmeldung erforderlich. Ab 21:30 Uhr kann die Veranstaltung ohne Anmeldung besucht werden.

Details Preis Anzahl
Zeitraum 20:00-20:30Zeige Einzelheiten + 0,00€ (EUR)   Ausverkauft
Zeitraum 20:30-21:00Zeige Einzelheiten + 0,00€ (EUR)   Ausverkauft
Zeitraum 21:00-21:30Zeige Einzelheiten + 0,00€ (EUR)   Ausverkauft

Jan
14
Sa
Sterne über Darmstadt – Ein Beobachtungsabend an den Teleskopen
Jan 14 um 20:00

„Die Sterne über Darmstadt“ ist eine Sternführung bzw. ein Beobachtungsabend an den Teleskopen.

Messier 45, Volkssternwarte Darmstadt e.V.

Organisatorische Hinweise:

  • Bei schlechtem Wetter (Bewölkung) fällt der Beobachtungsabend aus.
  • Es sind die an diesem Termin gültigen Corona-Regeln einzuhalten. Möglicherweise kann die Veranstaltung auch ausfallen. Schauen Sie bitte rechtzeitig auf unsere Webseite, um sich über die Auswirkungen eventueller Corona-Regeln zu informieren.

Anmeldung für den Zeitraum 20:00 bis 21:30 Uhr notwendig! Anmeldungen sind voraussichtlich 2 Wochen vor der Veranstaltung möglich. Ab 21:30 Uhr kann die Veranstaltung ohne Anmeldung besucht werden.

Damit die Besucher – insbesondere Kinder – genug Zeit und Ruhe haben, durch die Teleskope zu schauen, wird es zu Beginn des Beobachtungsabends 3 Blöcke zu je 30 Minuten für jeweils 10 Personen geben. Für diese Blöcke ist eine Anmeldung erforderlich. Ab 21:30 Uhr kann die Veranstaltung ohne Anmeldung besucht werden.

Jan
28
Sa
Einführung in die Astrofotografie
Jan 28 um 20:00

Das Milchstraßenzentrum mit Dunkelwolken
Aufgenommen am 24.6.2022 in Namibia (Rooisand) von Christian Roßberg, Canon EOS 6D (astromodifiziert) mit 24mm f/2,8 Objektiv, 153 x ISO1600 30s, Nachführung mit Skywatcher EQ6

Referent: Christian Roßberg – Volkssternwarte Darmstadt e.V.

Digitale Farbkameras in Kombination mit Objektiven oder Teleskopen ermöglichen faszinierende Aufnahmen von Nachtlandschaften, dem Sternenhimmel und von astronomischen Objekten.

Dieser Vortrag führt in technische Grundlagen ein und gibt anhand von Praxisbeispielen Einblicke in die vielfältigen Möglichkeiten der Astrofotografie.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zu Diskussion und Erfahrungsaustausch.

Feb
11
Sa
Sterne über Darmstadt – Ein Beobachtungsabend an den Teleskopen
Feb 11 um 20:00

„Die Sterne über Darmstadt“ ist eine Sternführung bzw. ein Beobachtungsabend an den Teleskopen.

Messier 45, Volkssternwarte Darmstadt e.V.

Organisatorische Hinweise:

  • Bei schlechtem Wetter (Bewölkung) fällt der Beobachtungsabend aus.
  • Es sind die an diesem Termin gültigen Corona-Regeln einzuhalten. Möglicherweise kann die Veranstaltung auch ausfallen. Schauen Sie bitte rechtzeitig auf unsere Webseite, um sich über die Auswirkungen eventueller Corona-Regeln zu informieren.

Anmeldung für den Zeitraum 20:00 bis 21:30 Uhr notwendig! Anmeldungen sind voraussichtlich 2 Wochen vor der Veranstaltung möglich. Ab 21:30 Uhr kann die Veranstaltung ohne Anmeldung besucht werden.

Damit die Besucher – insbesondere Kinder – genug Zeit und Ruhe haben, durch die Teleskope zu schauen, wird es zu Beginn des Beobachtungsabends 3 Blöcke zu je 30 Minuten für jeweils 10 Personen geben. Für diese Blöcke ist eine Anmeldung erforderlich. Ab 21:30 Uhr kann die Veranstaltung ohne Anmeldung besucht werden.

Mrz
11
Sa
Sterne über Darmstadt – Ein Beobachtungsabend an den Teleskopen
Mrz 11 um 20:00

„Die Sterne über Darmstadt“ ist eine Sternführung bzw. ein Beobachtungsabend an den Teleskopen.

Messier 45, Volkssternwarte Darmstadt e.V.

Organisatorische Hinweise:

  • Bei schlechtem Wetter (Bewölkung) fällt der Beobachtungsabend aus.
  • Es sind die an diesem Termin gültigen Corona-Regeln einzuhalten. Möglicherweise kann die Veranstaltung auch ausfallen. Schauen Sie bitte rechtzeitig auf unsere Webseite, um sich über die Auswirkungen eventueller Corona-Regeln zu informieren.

Anmeldung für den Zeitraum 20:00 bis 21:30 Uhr notwendig! Anmeldungen sind voraussichtlich 2 Wochen vor der Veranstaltung möglich. Ab 21:30 Uhr kann die Veranstaltung ohne Anmeldung besucht werden.

Damit die Besucher – insbesondere Kinder – genug Zeit und Ruhe haben, durch die Teleskope zu schauen, wird es zu Beginn des Beobachtungsabends 3 Blöcke zu je 30 Minuten für jeweils 10 Personen geben. Für diese Blöcke ist eine Anmeldung erforderlich. Ab 21:30 Uhr kann die Veranstaltung ohne Anmeldung besucht werden.

Mrz
25
Sa
Einführung in die Astronomie
Mrz 25 um 15:00 – 18:00

Referent: Andreas Domenico – Volkssternwarte Darmstadt e.V.

Wer sich mit den komplexen Zusammenhängen von Astrophysik und Kosmologie befassen will, sollte zu allererst die Grundbegriffe der Himmelskunde erlernen. In diesem ersten Seminar des Jahres geht es daher um die Grundlagen der Himmelsbeobachtung ohne Teleskop, wozu insbesondere auch die Fähigkeit gehört, sich am Sternenhimmel zu orientieren.

Schwerpunkte sind unter anderem die scheinbare tägliche  Bewegung der Gestirne am Himmel, die Entstehung von Jahreszeiten, Mondphasen und Finsternissen, der wechselnde Anblick des Sternhimmels im Jahreslauf und in verschiedenen geografischen Breiten.

Dabei lernen Sie auch die wichtigsten Sternbilder und Fixsterne des Nachthimmels kennen und wie man mit einer drehbaren Sternkarte umgeht.

Die Astronomie ist die mit Abstand älteste unter den Naturwissenschaften und über Jahrhunderte hinweg haben die Menschen den Himmel ohne Fernrohr beobachtet. Daher gehört auch ein Rückblick auf die wichtigsten Eckpunkte in der Geschichte der Himmelskunde zu diesem Seminar.

Apr
29
Sa
Das große Rätsel: Wie schnell expandiert das Universum?
Apr 29 um 20:00

Supernova-Überrest:
Credit: NASA/ESA/JHU/R.Sankrit & W.Blair

Referent: Prof. Dr. Bruno Deiss – Institut für theoretische Physik und Astrophysik Goethe Universität Frankfurt

Der Kosmos expandiert. Anfangs sehr viel schneller als heute. Doch wie lassen sich die vergangene sowie die heutige Expansionsrate überhaupt bestimmen? Und passen die unterschiedlichen Messungen in ein einheitliches Bild – in eine einheitliche Theorie – der Expansionsgeschichte des Universums?

Jun
17
Sa
Die Welt der Sterne
Jun 17 um 15:00 – 18:00

Säulen der Schöpfung (MIRI-Aufnahme)
Credit: Joseph DePasquale (STScI), Alyssa Pagan (STScI)

Referent: Referent: Harald Horneff – Volkssternwarte Darmstadt e.V.

In diesem Seminar betrachten wir Entstehung, Entwicklung und Ende der Sterne.

Im 1. Teil blicken wir auf die Sternentstehung. Wo und wie entstehen Sterne?

Der 2. Teil beschäftigt sich mit der Entwicklung von Sternen, die im wesentlichen bereits durch die Geburtsmasse des Sterns vorgegeben ist.

Im 3. und letzten Teil  geht es um den Tod und die sterblichen Überreste von Sternen. Objekte, die zum Extremsten zählen, was wir im Makrokosmos finden. Weiße Zwerge, Neutronen­sterne und Schwarze Löcher lassen wir Revue passieren.

Ziel wird es sein, Grundlegendes über Sterne zu erarbeiten.