Sternentstehung in galaktischen Zentren (Originalartikel vom 29.03.2019)

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff (Originalartikel unter www.cfa.harvard.edu) Sterne bilden sich aus dem Gas und Staub in Molekülwolken durch eine Abfolge von komplexen Prozessen, die derzeit nur teilweise verstanden sind, und die Entwicklung dieser Wolken treibt die Entwicklung der stellaren Populationen im Universum an. Astronomen, die die Entstehung von Sternen untersuchen, haben

Die Entwicklung massereicher Galaxiencluster

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Galaxiencluster sind seit langem als wichtige Laboratorien für die Untersuchung der Entstehung und Entwicklung von Galaxien erkannt worden. Das Aufkommen der neuen Generation von Teleskopen zur Durchmusterung des Himmels bei Millimeter- und Submillimeterwellen, wie das Südpol-Teleskop (SPT), hat es ermöglicht, lichtschwache Galaxiencluster über große Gebiete des Himmels

Ein Katalog von Exoplaneten in der lebensfreundlichen Zone

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Die beiden letzten Jahrzehnte haben eine Explosion an Entdeckungen von Exoplaneten gesehen, da sich die Meßempfindlichkeit für kleinere Planeten, insbesondere Dank der Kepler-Mission, spektakulär verbessert hat. Diese Entdeckungen haben gezeigt, daß die Häufigkeit der Planeten hin zu kleineren Abmessungen ansteigt: terrestrische Planeten sind verbreiteter als Gasriesen. Die

Total Mondfinsternis am 21.01.2019

Ein Feld-Beobachtungsbericht der Volkssternwarte Darmstadt e.V., von Christian Roßberg Am 21. Januar zwischen 04:34 und 07:51 Uhr fand eine von Deutschland aus sichtbar, totale Mondfinsternis statt. Da sich der Mond gegen Ende der Finsternis nur etwa 13 Grad über dem Westhorizont befand, war aufgrund der Bewaldung eine Beobachtung von der Sternwarte aus nicht möglich. Im

Die Supernova in M101

Ein nahe gelegener Stern ist explodiert und Teleskope auf der ganzen Welt werden darauf ausgerichtet, um das Ereignis zu verfolgen. Die als SN 2011fe katalogisierte Supernova wurde am 24.08.2011 im Zuge der Palomar Transient Factory (PTF) Himmelsdurchmusterung unter Einsatz des 1,2-m-Samuel-Oschin-Teleskops in Kalifornien entdeckt. Das schnelle Wiederauffinden macht das Objekt zu einer der Supernovae, die