Methylacetylen (CH3CCH)

(Originalartikel unter https://www.astrochymist.org)

Über Methylacetylen (CH3CCH) berichteten in den frühen 1970er Jahren Buhl und Snyder, die mit dem 11-Meter-Teleskop am Kitt Peak eine einzelne Rotationslinie in Sgr B2 beobachteten. Die nachfolgenden Arbeiten von Hollis et al. 1981 und Kuiper et al. 1984 identifizierten ausreichend zusätzliche Linien, um die ursprüngliche Entdeckung zu bestätigen. Methylacetylen ist auch mit Hilfe der IR-Spektroskopie in den Atmosphären von Jupiter, Saturn und Uranus beobachtet worden. Während die auf Jupiter (2000) und Saturn (1997) erfolgten Entdeckungen dem Infrared Space Observatory zu verdanken sind, gelang die Entdeckung auf Uranus (2006) mit dem Spitzer Space Telescope. Schließlich konnte Methylacetylen auch in der Atmosphäre des Titan beobachtet werden.

Methylacetylen oder Propin ist unter Standardtemperatur und Standarddruck ein sehr reaktives und leicht entflammbares Gas. Da Propin ein „symmetric top“ Molekül ist, dient es in der Astronomie zur Bestimmung der Temperatur. (Bei symmetric top Molekülen gilt für das Trägheitsmoment: IA = IB < IC oder IA < IB = IC. Im Spezialfall von IB = IC und IA=0 liegt ein lineares Molekül vor).

Literatur

  • The Detection of MM-Wave Transition of Methlacetylene: Molecules in the Galactic Environment, Proceedings of a Symposium, held at the University of Virginia, November 4-7, 1971, Edited by M.A. Gordon, and Lewis E. Snyder. New York, NY: John Wiley and Sons, 1973, p.187
  • New interstellar molecular transitions in the 2 millimeter range: Astrophysical Journal, Part 1, vol. 251, Dec. 15, 1981, p. 541-548
  • Methyl acetylene as a temperature probe for dense interstellar clouds: Astrophysical Journal, Part 1 (ISSN 0004-637X), vol. 276, Jan. 1, 1984, p. 211-220
  • Jupiter’s hydrocarbons observed with ISO-SWS: vertical profiles of C2H6 and C2H2, detection of CH3C2H: Astronomy and Astrophysics, v.355, p.L13-L17 (2000)
  • First results of ISO-SWS observations of Saturn: detection of CO2, CH3C2H, C4H2 and tropospheric H2O: Astronomy and Astrophysics, v.321, p.L13-L16
  • Detection of new hydrocarbons in Uranus‘ atmosphere by infrared spectroscopy: Icarus, Volume 184, Issue 2, p. 634-637
  • Observations of hydrocarbons in the giant planets: The Universe as Seen by ISO. Eds. P. Cox & M. F. Kessler. ESA-SP 427., p. 153
  • Titan’s atmosphere from Voyager infrared observations. III – Vertical contributions of hydrocarbons and nitriles near Titan’s north pole: Icarus (ISSN 0019-1035), vol. 89, Jan. 1991, p. 152-167
  • A Study of the Physics and Chemistry of TMC-1: The Astrophysical Journal, Volume 486, Issue 2, pp. 862-885