Imidogen-Radikal (NH)

(Originalartikel unter https://www.astrochymist.org)

Die erste astronomische Messung von NH, das Imidogen-Radikal, gelang Swings et al., die das Molekül im Kometen Cunningham beobachteten und anhand von sieben Linien im Ultravioletten auf Grund von Elektronenanregungen identifizierten. Der Komet war in den späten 40er und frühen 41er Jahren des letzten Jahrhunderts sichtbar. Die Beobachtungen wurden mit einem Cassegrain-Spektrographen am McDonald-Observatorium durchgeführt. NH wurde ebenfalls von Feldman et al. im Kometen Halley beobachtet.

NH wurde jedoch nicht vor 1991 im interstellaren Medium identifiziert, als Meyer & Roth es in ζ Persei und HD 27778 beobachteten. 1997 beobachteten Crawford & Williams NH in ζ Ophiuchi. NH wurde im interstellaren Medium mittels Rotationsspektroskopie erst 2010 gemessen, als Persson et al. den Übergang J=1-0 in W31C mit HIFI (= Heterodyne Instrument for the Far-Infrared) an Bord von Herschel beobachteten.

Literatur

  • The Spectrum of Comet Cunningham, 1940C: Astrophysical Journal, vol. 94, p.320 Erratum: Astrophysical Journal, vol. 94, p.548
  • The abundance of ammonia in Comet P/Halley derived from ultraviolet spectrophotometry of NH by ASTRON and IUE: Astrophysical Journal, Part 1 (ISSN 0004-637X), vol. 404, no. 1, p. 348-355
  • Discovery of interstellar NH: Astrophysical Journal, Part 2 – Letters (ISSN 0004-637X), vol. 376, Aug. 1, 1991, p. L49-L52
  • Detection of interstellar NH towards Zeta Ophiuchi by means of ultra-high-resolution spectroscopy: Monthly Notices of the Royal Astronomical Society, vol. 291, p. L53-L56
  • Nitrogen hydrides in interstellar gas. Herschel/HIFI observations towards G10.6-0.4 (W31C): Astronomy and Astrophysics, Volume 521, id.L45, 6 pp