Methoxy-Radikal (CH3O)

(Originalartikel unter https://www.astrochymist.org)

Das Methoxy-Radikal (CH3O) wurde 2012 von Cernicharo et al. in B1-b, einem Protostern mit geringer Masse und komplexer Chemie, entdeckt. Mehrere Rotationslinien wurden am IRAM mit dem 30-Meter-Radioteleskop beobachtet. Bis heute sind keine, die Entdeckung bestätigenden Beweise für die Existenz des CH3O veröffentlicht worden.

Das Methoxy-Radikal ist mit einem der häufigsten Astromoleküle, dem Methanol, verwandt. Entfernt man das H vom O des Methanols, erhält man CH3O. Ein weiteres Radikal, CH2OH, kann sich bilden, wenn man das H stattdessen am C des Methanols entfernt: es ist als Hydroxymethyl-Radikal bekannt, doch bis jetzt nicht zum Gegenstand einer Suche im interstellaren Medium geworden.

Literatur

  • Discovery of the Methoxy Radical, CH3O, toward B1: Dust Grain and Gas-phase Chemistry in Cold Dark Clouds: The Astrophysical Journal Letters, Volume 759, Issue 2, article id. L43, 4 pp. (2012)
  • A Cold Complex Chemistry Toward the Low-mass Protostar B1-b: Evidence for Complex Molecule Production in Ices: The Astrophysical Journal, Volume 716, Issue 1, pp. 825-834 (2010)