Was bestimmt die Intensität eines solaren Flares?

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Die Sonnenkorona ist die ausgedehnte, gasförmige äußere Atmosphäre der Sonne. Die Korona ist sehr heiß (über eine Million Kelvin) und Bewegungen ihres heißen Gases erzeugen verdrillte Magnetfelder, die sich durch die Sonnenatmosphäre nach oben erstrecken. Wenn die schleifenförmigen Felder plötzlich wie gedehnte Gummibänder reißen, können sie koronale

Cyanotetraacetylen (HC9N)

(Originalartikel unter https://www.astrochymist.org) Eines der am längsten beobachteten Astromoleküle, Cyanotetraacetylen (HC9N), ist seit 1978 durch den Bericht von Broten et al. über seine Entdeckung in Heiles‘ Wolke 2 (in den letzten Jahren gewöhnlich als TMC-1 bezeichnet) bekannt. Einer der Koautoren war der Nobelpreisträger Sir Harry Kroto, der am 30. April 2016 verstarb. Seit 1978 ist HC9N in verschiedenen

Astronomie ohne Teleskop – Planetensuche

Von Steve Nerlich in Universe Today – Übersetzt von Harald Horneff   Die Extrasolar Planets Encyclopedia listet am 06.05.2011 bestätigte 548 extrasolare Planeten auf. Die NASA Star and Exoplanet Datenbank (mit wöchentlicher Aktualisierung) berichtet am 08.05.2011 von 535 Planeten. Es handelt sich um bestätigte Entdeckungen und die Zahl wird erheblich wachsen, je mehr Exoplaneten-Anwärter festgestellt