Thioformaldehyd (H2CS)

(Originalartikel unter https://www.astrochymist.org)

Sinclair et al. gelang 1973 die Erstentdeckung des Thioformaldehyds (H2CS). In Sgr B2 wurde der 2(11)-2(12)-Mikrowellenübergang bei 3139.38 MHz mit dem 64-Meter-Teleskop des Parkes-Observatoriums in New South Wales, Australien, beobachtet. Thioformaldehyd war das erste interstellare Molekül, das „von einer Gruppe außerhalb der USA“ entdeckt wurde.

Eine unvollständige, unsichere Identifikation von Thioformaldehyd wurde durch Woodney et al. zudem für den Kometen Hale-Bopp veröffentlicht.

Literatur

  • Detection of interstellar thioformaldehyde: Australian Journal of Physics, vol. 26, p.85
  • Sulfur Chemistry at Millimeter Wavelengths in C/Hale-Bopp: Earth, Moon, and Planets, v. 78, Issue 1/3, p. 69-70 (1997)