Unsere nächsten Veranstaltungen

Aug 14 um 9:30 – 11:30
9:30
In den Sommermonaten lädt die Volkssternwarte Darmstadt zur Sonnenbeobachtung in das Observatorium auf der Ludwigshöhe ein. Mittels spezieller Filter, die einen sicheren Blick auf den Stern vor unserer Haustür erlauben, werden wir u.a. Sonnenflecken im Weißlicht und Protuberanzen im Licht der Halpha-Linie beobachten. Anhand eines Kurzvortrages geben wir einen Überblick über den Aufbau und die
Observatorium Ludwigshöhe
20:00
Referent: Harald Horneff, Volkssternwarte Darmstadt e.V. Wer kennt sie nicht, jene schönen Objekte, die uns in Zeitschriften oder wissenschaftlichen Sendungen präsentiert werden: die Planetarischen Nebel. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts rückten sie immer mehr in den Blickpunkt der Wissenschaft und sind auch heute noch für so manche Überraschung gut. Doch was sind das für Objekte?
Observatorium Ludwigshöhe


Artikelblog

Perseiden - Was sind die Perseiden? Die Perseiden sind ein Meteorstrom, der jedes Jahr um den 12. August seinen Höhepunkt erreicht.Sternschnuppen entstehen dadurch, dass Staubteilchen in die Erdatmosphäre gelangen. Bei ihrem Weg durch die Atmosphäre kommt es zum Aufleuchten – zum einen werden Luftmoleküle zum Leuchten gebracht, was sich durch eine leicht grünliche Färbung bemerkbar macht. Zum
Hubble’s Gesetz - Paul M. Sutter in Universe Today – Übersetzt von Harald Horneff In dieser Serie erkunden wir die sonderbare, doch auch wunderbare Welt der astronomischen Fachsprache! Das Thema heute: Hubble’s Gesetz! Im Jahr 1929 machte der Astronom Edwin Hubble eine bemerkenswerte Messung. Zuvor hatte er entdeckt, daß der Andromedanebel gar kein Nebel ist, sondern eine völlig
Aziridin “nicht entdeckt” - (Originalartikel unter https://www.astrochymist.org) Die dreigliedrige Ringverbindung Aziridin (c-C2H5N) war Gegenstand mehrerer Untersuchungen. Im Jahr 2001 behaupteten Dickens und Mitarbeiter, daß sie die Verbindung vorläufig anhand eines einzigen Übergangs in mehreren heißen Kernen, darunter Sgr B2(N), nachgewiesen hätten. 2004 behaupteten Kuan und Mitarbeiter ebenfalls, Aziridin in Orion KL und W51 e1/e2 auf der Grundlage begrenzter Daten vorläufig
B1509-58 in SNR G320.4-1.2 - (Originalarbeit unter https://chandra.harvard.edu) Chandra untersucht Pulsar mit Billiarden Volt Dieses Chandra-Bild gab Astronomen den ersten Blick auf den dynamischen und komplexen Nebel um den jungen Pulsar PSR B1509-58 frei. Die blauen und violetten Farben geben Röntgenstrahlung wieder, die von hochenergetischen Materie- und Antimaterieteilchen emittiert wird, die von dem Pulsar abströmt. Der Pulsar selbst ist die