Willkommen bei der Volkssternwarte Darmstadt

Wir zeigen Ihnen die Sterne über Darmstadt.

Hierfür betreiben wir als Amateurastronomen in unserer Freizeit die Volkssternwarte auf der Ludwigshöhe im Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald.

Erfahren Sie mehr über die Sternwarte, den Verein und unsere Astrofoto- und Beobachtungsgruppe.

Öffnungszeiten der Sternwarte

In der Regel freitags ab 19:30 Uhr und zu den Veranstaltungen.

Bitte beachten Sie, dass die Sternwarte gelegentlich nicht besetzt sein kann.

Im Zweifelsfall rufen Sie gerne auch spontan in der Sternwarte an.
Tel.: (06151) 51 482

Unsere nächsten Veranstaltungen

20:00
Referent: Nico Winkel, Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg Mit modernen Weltraum- und bodengebundenen Teleskopen können wir bis zu den Anfängen der Galaxienentstehung vordringen und bereits im frühen Universum Schwarze Löcher entdecken. Bis heute bleibt jedoch ungeklärt, wie ursprüngliche Schwarze Löcher zu den Giganten heranwachsen konnten, die wir in unserer kosmischen Nachbarschaft finden. Eine hohe räumliche
Sternwarte Ludwigshöhe
Jun 30 um 9:30 – 11:30
9:30
In den Sommermonaten lädt die Volkssternwarte Darmstadt zur Sonnenbeobachtung in das Observatorium auf der Ludwigshöhe ein. Mittels spezieller Filter, die einen sicheren Blick auf den Stern vor unserer Haustür erlauben, werden wir u.a. Sonnenflecken im Weißlicht und Protuberanzen im Licht der Halpha-Linie beobachten. Anhand eines Kurzvortrages geben wir einen Überblick über den Aufbau und die
Sternwarte Ludwigshöhe
16:00
Treffpunkt: Eingang der Sternwarte Dauer der Veranstaltung: ca. 90-100 Minuten Wie heiß ist es auf der Sonne? Warum nennt man den Mars den „roten Planeten“? Woraus besteht ein Komet? Wie viele Monde hat der Jupiter, und woraus bestehen die Saturnringe? Wie groß sind die Entfernungen im Sonnensystem? Diese und andere Fragen beantworten wir bei einer
Sternwarte Ludwigshöhe
Jul 28 um 9:30 – 11:30
9:30
In den Sommermonaten lädt die Volkssternwarte Darmstadt zur Sonnenbeobachtung in das Observatorium auf der Ludwigshöhe ein. Mittels spezieller Filter, die einen sicheren Blick auf den Stern vor unserer Haustür erlauben, werden wir u.a. Sonnenflecken im Weißlicht und Protuberanzen im Licht der Halpha-Linie beobachten. Anhand eines Kurzvortrages geben wir einen Überblick über den Aufbau und die
Sternwarte Ludwigshöhe

Artikelblog

James Webb Space Telescope

AKTUELL – Untersuchung der Herkunft des Krebsnebels mit NASA’s Webb - Originalveröffentlichung am 17.06.2024 zu finden unter: https://webbtelescope.org/news/news-releases Zusammenfassung: Neue Daten revidieren unser Bild von dieser ungewöhnlichen Supernova-Explosion Der Krebsnebel ist ein nahe gelegenes Beispiel für die Trümmer, die zurückbleiben, wenn ein Stern einen gewaltsamen Tod in einer Supernova-Explosion erfährt. Trotz jahrzehntelanger Untersuchungen bleibt dieser Supernova-Überrest jedoch weiterhin ein Rätsel: Welche Art von Stern war für
Webb feiert erstes Wissenschaftsjahr mit Nahaufnahme der Geburt sonnenähnlicher Sterne - Originalveröffentlichung am 12.07.2023 zu finden unter: https://webbtelescope.org/news/news-releases Zusammenfassung: NASA’s James-Webb-Weltraumteleskop fasziniert erneut mit einem actionreichen Bild, das eine relativ ruhige Sternentstehungsregion widerlegt NASA’s James-Webb-Weltraumteleskop beendet ein erfolgreiches erstes Jahr der Wissenschaft und beeindruckender Bilder mit einem detaillierten Blick auf die der Erde am nächsten gelegene Sternentstehungsregion, den Rho-Ophiuchi-Wolkenkomplex. Das Ergebnis ist ein dynamisches Bild, das

Praktische Astronomie

Volkssternwarte unterstützt das Umweltdiplom 2024 - Auch in diesem Jahr unterstützt die Volkssternwarte Darmstadt e.V. das Projekt Umweltdiplom der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Die Aktion richtet sich an Darmstädter Schüler/innen der Jahrgangsstufen 4 bis 6. Wer an mindestens 4 der angebotenen Aktionen im Zeitraum vom 1. März bis 14. Juli teilnimmt, erhält am 24.08.2024 das Umweltdiplom verliehen. An individuellen Terminen für Schulklassen und
Monitoring der Himmelshelligkeit mit einem TESS-W Photometer - Seit Juli 2023 befindet sich auf dem Dach der Volkssternwarte neben der Sternwarten Kuppel ein TESS-W Photometer zur Dauermessung der Himmelshelligkeit. Die Daten werden im Rahmen eines internationalen Messnetzwerkes der Initiative stars4all an die Universität Madrid übermittelt und dort visuell aufbereitet, archiviert und für Forschungszwecke bereitgestellt. Dies ermöglicht die Bestimmung der Himmelshelligkeit an Beobachtungsnächten in

Theoretische Astronomie

N49 - (Originalarbeit unter https://chandra.harvard.edu) Stellarer Granatsplitter in den Folgen einer Explosion zu sehen Dieses schöne Kompositbild zeigt N49, die Folgen einer Supernova-Explosion in der Großen Magellanschen Wolke. Eine neue, lange Beobachtung mit dem Chandra-Röntgen-Observatorium der NASA, in blau gezeigt, liefert ein Indiz  für ein geschoßförmiges Objekt, das aus dem vom explodierten Stern zurückgelassenen Trümmerfeld herausgeschossen wird.
H2356-309 - (Originalarbeit unter https://chandra.harvard.edu) Entdeckung im Röntgenlicht weist auf den Ort der fehlenden Materie Wissenschaftler haben mittels NASA’s Chandra-Röntgen-Observatorium und ESA’s XMM-Newton einen gewaltigen Vorrat aus Gas aufgespürt, das entlang einer mauerförmigen Struktur aus Galaxien liegt, die ungefähr 400 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt ist. In dieser künstlerischen Darstellung ist eine Nahansicht der sogenannten Sculptor-Mauer