Eine Reise rund um den Mond (speziell für Kids zwischen 7 und 10)

Wann: 16. März 2024 um 17:30
Wo: Sternwarte Ludwigshöhe

Liebe junge Astronomen! Wir möchten euch die Möglichkeit bieten, unseren Mond kennenzulernen. Dazu haben wir die Veranstaltung „Eine Reise rund um den Mond“ zusammengestellt. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter im Observatorium Ludwigshöhe statt. Termin: Samstag 16. März, 17:30 Uhr Dauer der Veranstaltung: ca. 105 Minuten Eintritt: 5,00 € pro Teilnehmer, Vereinsmitglieder kostenfrei Die vermittelten

Tag der offenen Sternwarte

Wann: 27. April 2024 um 14:00 – 18:30
Wo: Sternwarte Ludwigshöhe

Schauen Sie vorbei! Für alle Altersgruppen haben wir ein interessantes Programm aus Führungen, Vorträgen, Sonnenbeobachtung sowie Informationen zu Astronomie, Teleskopen und Astrofotografie zusammengestellt. Der astronomische Nachwuchs kann neben der Sternwarte Wasserraketen starten. In der Sternwarte wartet ein Astronomie-Quiz auf die Kinder. Vorträge 15:00 Uhr: Sternbilder 16:00 Uhr: Der Mond für Kids 17:00 Uhr: Leben im

AUSGEBUCHT: Eine Reise rund um den Mond (speziell für Kids zwischen 7 und 10)

Wann: 17. Februar 2024 um 16:15
Wo: Sternwarte Ludwigshöhe

Liebe junge Astronomen! Wir möchten euch die Möglichkeit bieten, unseren Mond kennenzulernen. Dazu haben wir die Veranstaltung „Eine Reise rund um den Mond“ zusammengestellt. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter im Observatorium Ludwigshöhe statt. Termin: Samstag 17. Februar, 16:15 und 17:30 Uhr Dauer der Veranstaltung: ca. 105 Minuten Eintritt: 5,00 € pro Teilnehmer, Vereinsmitglieder kostenfrei

To beam or not to beam?

Wann: 25. Mai 2024 um 20:00
Wo: Sternwarte Ludwigshöhe

Referent: Hubert Zitt „Wenn wir die Quantenphysik eines Tages wirklich verstanden haben, wird das noch revolutionärer sein als die Leistungen von Kopernikus und Kolumbus – und zwar für alle, nicht nur für uns Physiker.“, sagte einst Prof. Dr. Anton Zeilinger, der für seine Forschungen in den Bereichen Quantenverschränkung und Quantenteleportation im Jahre 2022 den Nobelpreis

Wie wachsen gigantische Schwarze Löcher?

Wann: 22. Juni 2024 um 20:00
Wo: Sternwarte Ludwigshöhe

Referent: Nico Winkel, Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg Mit modernen Weltraum- und bodengebundenen Teleskopen können wir bis zu den Anfängen der Galaxienentstehung vordringen und bereits im frühen Universum Schwarze Löcher entdecken. Bis heute bleibt jedoch ungeklärt, wie ursprüngliche Schwarze Löcher zu den Giganten heranwachsen konnten, die wir in unserer kosmischen Nachbarschaft finden. Eine hohe räumliche