Astronomie ohne Teleskop – Nekropanspermie

Von Steve Nerlich in Universe Today – Übersetzt von Harald Horneff Kann eine außerirdische Spore wirklich über Lichtjahre hinweg zwischen Sternsystemen reisen? Ja, solange unsere Theorie nicht fordert, daß die Spore am Zielpunkt tatsächlich auch noch lebt. Die Idee, daß ein winziger Organismus auf einem Staubkörnchen die riesigen Entfernungen in Raum und Zeit überwinden könnte,

Astronomie ohne Teleskop – Entwicklung Schwarzer Löcher

Von Steve Nerlich in Universe Today – Übersetzt von Harald Horneff Die Idee, daß jede Galaxie von erheblicher Größe ein supermassereiches Schwarzes Loch in ihrem Zentrum beherbergt, gewinnt an Zuspruch. Oder sind diese supermassereichen Schwarze Löcher von grundlegender Bedeutung für den Ablauf der Galaxienentstehung? Obwohl man nur durch Schlußfolgerungen ihr Dasein zeigen kann, ist die

Astronomie ohne Teleskop – Wie durch eine dunkle Linse

Von Steve Nerlich in Universe Today – Übersetzt von Harald Horneff Massereiche Galaxiencluster, die fast genau Face-on zur Erde orientiert sind, können einen starken Gravitationslinseneffekt erzeugen. Doch haben verschiedene Durchmusterungen solcher Cluster zu der Schlußfolgerung geführt, daß diese Cluster eine Tendenz aufweisen, die in Richtung eines zu starken Linseneffekts geht. Er ist zumindest stärker, als