Staubige Globulen

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Neue Sterne neigen dazu, sich gemeinsam mit Scheiben aus Gas und Staub zu entwickeln. Nach einigen Hunderttausend Jahren hat die starke ultraviolette Strahlung der massereichsten dieser Sterne viel Gas in die äußeren Bereiche von benachbarten Scheiben getrieben und die Forscher vermuten, daß das entkommende Gas etwas von

Kollidierende Galaxien im frühen Universum

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Das Universum enthält viele ungeheuer leuchtkräftige Galaxien, von denen einige mehr als das 1.000-fache heller sind als unsere eigene Milchstraße. Die meisten sind allerdings bei optischen Wellenlängen so gut wie unsichtbar, da ihr Licht überwiegend bei infraroten Wellenlängen liegt, da es nicht von Sternen, sondern von warmem

Ultraleuchtkräftige Infrarot-Galaxien

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Ultraleuchtkräftige Infrarot-Galaxien („ULIRGs“) strahlen mit der Leuchtkraft von Hundert oder mehr Milchstraßen. Jedoch ist ihr auffallendstes Merkmal nicht ihr ungeheurer Energieausstoß, sondern die Tatsache, daß nahezu ihre gesamte Strahlung unsichtbar ist, denn sie liegt bei infraroten Wellenlängen. Die Quelle dieser Energie ist eine ungestüme Sternentstehung und da

Heißes Wasser

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Im Jahr 1998 startete eine Gruppe von NASA-Wissenschaftlern unter Führung von Astronomen des SAO eine Weltraummission, um Wasser (sowie einige andere wichtige Moleküle und Atome) zu untersuchen. 2005 beendete der Submillimeter Wave Astronomy Satellite (SWAS) erfolgreich seine wichtigste Mission. Wo SWAS auch hinblickte, er fand nahezu überall