Die Jets von Messier 87

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff   Im Jahr 1774 veröffentlichte der französische Astronom Charles Messier einen Katalog mit 109 verschwommen aussehenden Objekten, die er am Himmel entdeckt hatte. Er dachte, sie könnten irrtümlich für Kometen gehalten werden, doch wir wissen heute, daß viele von ihnen in Wirklichkeit Galaxien sind. Im letzten Jahrhundert

Kollidierende Galaxien

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Zusammenstöße zwischen Galaxien gelten als weit verbreitet, wobei die meisten Galaxien wahrscheinlich während ihres Daseins in eine oder mehrere Begegnungen verwickelt gewesen sind. Beispielsweise ist unsere eigene Milchstraße durch die Schwerkraft an unsere Nachbarin, die Andromeda-Galaxie, gebunden, der wir uns mit einer Geschwindigkeit von etwa 50 km/s

Messung der Entfernungen zu unsichtbaren Objekten

Weekly Science Update – Übersetzt von Harald Horneff Eine der wichtigsten Messungen eines Himmelsobjekts ist seine Distanz, da deren Bestimmung die Astronomen in die Lage versetzt, den Objekten innewohnende Schlüsseleigenschaften wie Masse und Leuchtkraft zu berechnen. Doch ist die Entfernung einer der schwierigsten Größen, die genau bestimmt werden kann. Die direkteste Methode zur Bestimmung nennt

Astronomie ohne Teleskop – Unser merkwürdiges Sonnensystem

Von Steve Nerlich in Universe Today – Übersetzt von Harald Horneff   Kürzlich durchgeführte Modellrechnungen für Sterne mit Sonnenmasse und einem Planetensystem ergaben, daß ein System mit vier felsartigen Planeten und vier Gasriesen in stabilen Umlaufbahnen – und nur einem spärlich besetzten äußeren Ring aus Planetesimalen – nur eine Wahrscheinlichkeit von 15 bis 25 %