Datum:Samstag, 25.08.2018
Beginn:20:00 Uhr
Veranstaltung:Das Voyager-Programm
Mitte der 1960er Jahre erkannte man im amerikanischen JPL die Möglichkeit, einen Vorbeiflug an einem Planeten gezielt zur Beschleunigung und Richtungsänderung einer Raumsonde zu nutzen. Dies ermöglichte, für Ende der 1970er Jahre eine große Reise zu den äußeren Planeten zu planen - eine Gelegenheit, die sich so erst wieder nach 176 Jahren bietet. Das daraus resultierende Voyager-Programm bestand schließlich aus zwei Raumsonden, die sich im Jahr 1977 auf den Weg machten, um nicht nur die Planeten, sondern auch ihre Monde zu beobachten und zu vermessen. Und die Mission geht bis auf den heutigen Tag weiter…